Förderung

Zuschuss für Aufwendungen der Öko-Kontrolle


Bewirtschafterinnen und Bewirtschaftern von Streuobstwiesen, die nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus arbeiten, entstehen Aufwendungen für die Öko-Kontrolle.

Wer nicht am Agrarumweltprogramm FAKT für Ökolandbau teilnimmt, kann über die „Verwaltungsvorschrift zur Stärkung des ökologischen Landbaus" eine Förderung der Kontrollaufwendungen beantragen.

Wer kann wo einen Förderantrag stellen?

Landwirtinnen und Landwirte und private Stücklesbesitzer können Anträge beim Landesverband Erwerbsobstbau Baden-Württemberg e. V. stellen.

Was genau wird gefördert?

Aufwendungen im Rahmen der Öko-Kontrolle werden mit 125 Euro je Hektar bezuschusst.

Voraussetzung für eine Förderung:

  • Nachweis der ökologischen Wirtschaftsweise durch die zuständigen Öko-Kontrollstellen.
  • Der maximale Auszahlungsbetrag liegt bei 200 Euro.


Weiterführende Informationen:

Infodienst Landwirtschaft - Ernährung - Ländlicher Raum und

Landesverband Erwerbsobstbau (>Downloads>Ökologischer Landbau)

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung